Blue Flower

Bapineuzumab hat in Studien nicht gewünschte Ergebnisse erzielt - Die Pharmafirmen Pfizer und Johnson & Johnson haben bekannt gegeben, dass sie die Entwicklung des Alzheimer-Medikaments Bapineuzumab nach dem Versagen bei zwei großen klinischen Studien stoppen werden. Bapineuzumab war darauf ausgerichtet, die Ansammlung von Proteinablagerungen im Gehirn zum Stehen zu bringen.

Fruchtfliegen als Beweis - Erbgut-Mutationen schädigen nur Männer - Wissenschaftler der Monash University und der Lancaster University glauben herausgefunden zu haben, warum Frauen eher länger leben als Männer. Diese Erkenntnisse basieren auf dem Studium von Fruchtfliegen. Die Forscher konzentrierten sich laut Current Biology auf Mutationen der Mitochondrien-DNA, die in den Zellen zur Energiegewinnung dient.

Hoher Blutzucker und erhöhte Cholesterinwerte mutmaßlich schuld - Übergewicht ist nicht nur schlecht für die Taille, sondern auch für das Gehirn. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Inserm. Das Team um Archana Singh-Manoux stellte einen direkten Zusammenhang zwischen Fettsucht und einer sich verringernden geistigen Leistungsfähigkeit fest. Dennoch sind sich Experten wie Shirley Cramer von Alzheimer's Research UK über die Ursachen noch nicht ganz im Klaren.

Körper, Psyche und Beziehungen profitieren von Ehrlichkeit - Wer bewusst versucht, bei der Wahrheit zu bleiben, wird dadurch gesünder und stärkt seine Beziehungen zu anderen Menschen. Das berichten Psychologen der University of Notre Dame auf dem Jahrestreffen der "American Psychological Association" in Orlando. "Teilnehmer unserer Studie konnten die Alltagslügen bewusst und drastisch reduzieren. Im Gegenzug nahmen Gesundheitsbeschwerden ab", sagt Studienleiterin Anita Kelly.

Psychologe: Gesichtsausdruck verändert Körper weitreichend - - Stress kann man weglächeln - selbst dann, wenn man lieber das Gegenteil machen würde. Dass dies stimmt, zeigen Forscher der University of Kansas im Fachblatt "Psychological Science". "Mimik und Emotion sind nicht zu trennen. Wer es schafft, über Anstrengendes zu lachen, überwindet viel eher die Engstirnigkeit und Verbissenheit, die Stress oft verursacht. Zudem ist Lachen gesund", betont Gerhard Klicka-Gabriel vom Berufsverband österreichischer Psychologen.