Blue Flower

Ein makelloser, ebener Teint ist der Traum aller Frauen (und Männer?). Leider sind die wenigsten von Natur aus mit diesem Glück gesegnet. Gerade für die Sommerzeit möchte man aber sein äußeres in Topform bringen. Wir verraten Ihnen, wie man mit einigen Tricks die Haut zum Strahlen bringt.

Rosiger Teint

Regelmäßiges Peeling verhilft sofort zu einem rosigen, klaren Teint, weil abgestorbene Hornzellen entfernt werden und die Durchblutung der Haut anregt. Außerdem ermöglicht es den Pflegestoffen in Kosmetikprodukten, optimal in die Haut einzudringen.
Die Anwendungshäufigkeit richtet sich dabei nach dem Hauttyp. Anstelle eines Peelings kann man auch die Reinigungscreme mit einem Bürstchen leicht einmassieren.
Neu auf dem Markt sind Reinigungspads mit Vitamin C. Sie ermöglichen ein schonendes Peeling, ohne die erste Bräune gleich wegzurubbeln. Das Vitamin C schützt zusätzlich die Haut vor ersten Altersfältchen und Sonnenschäden.

Powerpflege gegen Falten

Hauptursache für den Alterungsprozess der Haut sind freie Radikale. Diese aggressiven Moleküle bilden sich vermehrt durch Sonne, Rauchen, Umweltgifte und attackieren Zellen und Bindegewebe. Unser körpereigenes Reparatursystem arbeitet mit sogenannten Antioxidantien, d.h. Stoffen, die die schädlichen freien Radikale abfangen können. Eines der wichtigsten Antioxidantien für die Haut ist Vitamin A. Es wird inzwischen als Wunderwaffe gegen Falten gehandelt, denn es vermag Falten zu reduzieren und die Zellerneuerung zu beschleunigen.
In manchen Cremes finden sich auch Kombinationen von Vitamin A mit anderen Vitaminen, z.B. Vitamin C.
Weitere Anti-Falten-Profis sind Enzyme, wie z.B. Coenzym Q10. Enzyme treiben die Zellerneuerung an, stoppen den Abbau von Kollagen und Elastin und fangen ebenfalls freie Radikale ab. Das Hautbild wird glatter und straffer.
Hauteigene Ceramide festigen die Hautoberfläche und schützen vor Feuchtigkeitsverlust und Angriffen von außen. Auch sie sind in vielen Pflegecremes enthalten.

Masken und Massagen

Masken
Trockene Schüppchen und Knitterfältchen auf der Haut zeigen an, dass dringend Pflege benötigt wird. Die benötigte Feuchtigkeit bringen Masken, die die Haut intensiv und langanhaltend mit Feuchtigkeit versorgen können.

Großporiger Haut hilft eine Tonerdemaske. Sie absorbiert überschüssiges Fett und verkleinert die Poren.
Am besten wirken Masken, wenn die Haut zuvor mit einem Peeling oder Dampfbad vorbereitet wurde. Gönnen Sie sich eine kleine Ruhepause - dann entspannt sich auch die Haut unter der Maske optimal. Nutzen Sie doch die Zeit und tragen Sie gleichzeitig noch eine Augenmaske oder Haarkur auf.

Massage
Pflege-Hit mit Doppelwirkung: cremen und massieren. Pflegestoffe dringen durch die Massage noch besser ein, Flüssigkeitsstauungen werden leichter abtransportiert und die Konturen gefestigt.
Einfach selber machen: Gesicht eincremen, dann im Sitzen die Ellbogen auf die Knie stützen, Kopf nach vorn in die Hände sinken lassen. Abwechselnd Stirn, Augenpartie, Wangen, Halsansatz, Ohrenbereich gegen die Handflächen drücken oder mit den Fingerspitzen ganz sanft massieren (je 5 bis 10 Sekunden).

Augenblicke

Die Augenpartie hat kaum Fettgewebe und ist deshalb besonders dünn und empfindlich. Ihr gebührt spezielle Aufmerksamkeit.

Gegen Schwellungen und Rötungen hilft eine kalte Gel-Brille oder kühle, mit Schwarztee getränkte Wattepads. Gestaute Flüssigkeit kann so leichter abtransportiert werde, die Haut wird erfrischt.

Wichtig: Lassen Sie den schwarzen Tee mindestens 20 Minuten ziehen, damit sich die hautberuhigenden Gerbstoffe aus dem Tee lösen. Gegen Knitterfältchen helfen Straffungscremes oder spezielle Gel-Pads, die mit glättenden Pflegestoffen angereichert sind.

Ebenso effektiv ist es, die gewohnte Augencreme einfach etwas dicker aufzutragen und die Augenpartie dann mit feuchten Wattepad abzudecken.

Wasser Marsch!

Feuchtigkeitsmangel trocknet die Haut von innen aus und verursacht Fältchen. Damit die Haut frisch aussieht, ist es wichtig, ausreichende Mengen zu trinken, d.h. mindestens 2 Liter pro Tag. Besonders geeignet sind Kräutertees oder Mineralwasser. Als ideales Beauty Elixier gilt auch grüner Tee, denn er enthält viele Vitamine und Mineralstoffe.
Als Frische-Kick für zwischendurch sind Thermalwasser-Sprays zum Aufsprühen ideal. Sie erfrischen wunderbar, der sprühfeine Nebel legt sich wie ein Wasserschleier aufs Gesicht, kühlt, beruhigt und pflegt zugleich. Darin enthaltene Mineralien wie Kalium, Natrium oder Magnesium lindern Reizungen und stärken das Bindegewebe.

UV-Schutz

Wer seine Haut möglichst lange jung halten will, sollte sie vor zuviel Sonne schützen. Also nur mit ausreichendem Lichtschutz in die Sonne gehen. Wissenschaftler haben jedoch herausgefunden, dass auch die Menge an UV-Licht, der wir alltäglich ausgesetzt sind, eine Rolle bei der Faltenentstehung spielt. Deswegen werden Lichtschutzfilter jetzt auch in vielen Tagescremes eingearbeitet.
Für einen schonenden Bronze-Effekt sorgen Selbstbräuner oder Sonnenpuder zum Auftragen. Sie eignen sich auch dazu, die Urlaubsbräune etwas zu verlängern.