Blue Flower

Untersuchungen an Personen mit einem erhöhten Darmkrebsrisiko konnten zeigen, dass die Einnahme von 2 Gramm Kalzium täglich die überstürzte Teilung der Darmzellen und damit das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, um bis zu 40 Prozent senken kann.

Kalzium bindet Gallensäuren und freie Fettsäuren im Darm. Diese Säuren regen die Darmzellen zu vermehrter Teilung an und erhöhen das Darmkrebsrisiko.

So kann sich ein Kalziumangel äußern 

Bewegungsapparat
Muskelkrämpfe
Gelenkschmerzen
Taubheitsgefühl in Armen und Beinen
Knochenbrüche

Nervensystem
Schlafstörungen
Lähmungserscheinungen
Unruhe
Angstzustände

Herz-Kreislaufsystem
Herzklopfen
sehr langsamer Puls

Sonstiges
Karies, Zahnverlust
Blutungen

Kalziumgehalt verschiedener Nahrungsmittel

100 Gramm Kalziumgehalt in mg

Emmentaler Käse 800
Camembert 500
Schafskäse 500 – 600
Gouda 600
Nüsse 200
Joghurt 150 – 200
Vollmilch 120
Kohl 100
Spinat 100
Schokolade 100
Hülsenfrüchte 50 - 100