Blue Flower

Wissenschaftler in den USA haben extra für Personen über 70 Jahre eine neue Lebensmittelpyramide entworfen. Daran lässt sich ablesen, wie viele Portionen aus den jeweiligen Lebensmittelgruppen pro Tag.
Viel zu trinken ist für ältere Menschen besonders wichtig.

Acht Gläser Wasser sollten täglich mindestens getrunken werden. Alternativ füllen auch Kräuter- oder Früchtetee und verdünnte Säfte den Flüssigkeitsspeicher auf. An nächster Stelle stehen mindestens sechs Portionen Brot, Reis, Nudeln oder angereicherte Cerealien. Letztere sind zum Beispiel Getreideflocken oder Cornflakes, die eine Extra-Ration Vitamine enthalten. Senioren brauchen besonders B-Vitamine, nämlich Folsäure, Vitamin B6 und B12 sowie die Vitamine C und E. Diese schützen unter anderem vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rheuma, nachlassender Gedächtnisleistung und vor Augenkrankheiten wie dem "grauen Star".

Für Gemüse, Salat und Obst gilt: Fünf Portionen am Tag unterstützen die Gesundheit optimal. Milch und Milchprodukte, Fleisch, Geflügel, Fisch, Hülsenfrüchte (das sind zum Beispiel Erbsen, Bohnen und Linsen), Eier und Nüsse gehören ebenfalls zu einer ausgewogenen Ernährung. Fette und Süßigkeiten sollten eher im Hintergrund stehen.

Senioren sind besonders gefährdet, einen Vitamin-B12- und Vitamin-D-Mangel zu entwickeln.Daher wird älteren Menschen empfohlen, diese Vitamine und zusätzlich Calcium als Präparate einzunehmen. Vitamin B12 ist für die Blutbildung und für die Blutgerinnung verantwortlich. Es unterstützt das Nerven- und Bewegungssystem. Auch auf das Gehirn hat Vitamin B12 einen guten Einfluss. Vitamin D ist das wichtigste Knochenvitamin. Zusammen mit Calcium sorgt es dafür, dass der Knochen stabil bleibt und nicht bricht.

Da ältere Menschen oft Schwierigkeiten mit dem Kauen, dem Schlucken oder mit der Verdauung haben, essen sie meist anders essen als junge Menschen. Das Risiko für einen Mangel an den lebenswichtigen Nährstoffen kann mit einer ausgewogenen Nahrungszusammensetzung wie in der Pyramide dargestellt und mit einer Extra-Portion Vitamine in Grenzen gehalten werden.

Quelle:

(1) Russell RM, Rasmussen H, Lichtenstein AH: Modified food guide pyramid for people over seventy years of age. J Nutr 129, 751-753, 1999
Kontakt:

Arbeitskreis Ernährungs- und Vitamin-Information e.V. (evi) Rembrandtstraße 13 60596 Frankfurt/M. Tel.: 069 / 61 90 11, Fax: 069 / 60 32 73 77