Blue Flower

Mit der richtigen Ernährung können Sie einiges für Ihr Herz tun. Eine ausgewogene Ernährung mit möglichst wenig tierischen Fetten hilft, den Cholesterinspiegel niedrig zu halten und so die Arteriosklerosegefahr zu verringern.

Wissenschaftler aus den USA haben jetzt Tee und Schokolade genauer unter die Lupe genommen. Durch den hohen Gehalt an antioxidativ wirkenden Flavonoiden könnten Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert werden.

Allerdings müsse der Tee ohne Milch und Zucker und die Schokolade als zucker- und fettarme Variante konsumiert werden. Wegen der großen Anzahl unterschiedlicher Produkte sei es allerdings schwierig, genauere Ernährungsempfehlungen zu geben. Irische Wissenschaftler halten einer neuen Studie zufolge Vitamin B12 und Folsäure für besonders wichtig, um einem Herzinfarkt oder Schlaganfall vorzubeugen. Durch die beiden Vitamine werde der schädliche Eiweißstoff Homocystein schneller abgebaut.

Um den größten Effekt zu erreichen, sollten die beiden Vitamine immer kombiniert eingenommen werden. Von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) wird für Vitamin B12 eine tägliche Dosis von 3 µg, für Folsäure 0,4 mg empfohlen. Tip: Vitamin B12 ist vor allem in Eiern, Milch und Milchprodukten und Fleisch enthalten, Folsäure in Vollkornprodukten, grünem Blattgemüse, Tomaten und Sojabohnen.