Blue Flower

Eine Tasse fettarme- oder fettfreie Milch pro Tag und eine ausgewogene Ernährung mit genügend Eiweiß und Vitamin D kann dem Knochenschwund im Alter effektiv vorbeugen, so Forscher der Tufts-Universität in Medford. Dies sei effektiver als die alleinige Zufuhr von Kalziumtabletten, wie sie anhand einer Studie mit über 300 Senioren feststellten.

Auch eine britische Studie fand heraus, dass ein ausreichender Milchkonsum schon im jugendlichen Alter die Knochendichte auf Dauer günstig beeinflusse. Auch hier sei Milch anderen kalziumangereicherten Getränken überlegen.

Australische Forscher fanden weiterhin heraus, dass bei Frauen mit erhöhten Blutfetten die medikamentöse Therapie mit Statinen (einem Wirkstoff zur Senkung der Blutfettwerte) nicht nur die Blutfette senke, sondern auch die Knochendichte erhöhe. So habe das Risiko für einen Knochenbruch um 60% abgenommen. Die genauen Ursachen für diesen Effekt sollen in weiteren Studien geklärt werden.