Blue Flower

Nur in einem gesunden Körper steckt auch ein kreativer Geist. Bewegung macht nämlich nicht nur den Körper, sondern auch den Geist fit und steigert das kreative Potential der grauen Zellen. Zahlreiche Firmen haben das inzwischen erkannt und bieten Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, in den Pausen und am Feierabend Körper und Geist zu Trainieren.

„Schon seit mehreren Jahrzehnten bieten wir unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, etwas für ihre Gesundheit zu tun.

1996 haben wir, zusammen mit Sport- und Ernährungswissenschaftlern, Ärzten und Psychologen ein ganzheitliches Konzept entwickelt,“ erläutert Dr. Rolf-Peter Pluto, Facharzt für Arbeitsmedizin, Sportmedizin und Umweltmedizin, BASF AG das Gesundheitsförderungsprogramm, welches die BASF seinen Mitarbeitern offeriert. „Unter anderem bieten wir ein 14-tägiges Programm an, in dem u.a. Kenntnisse über Bewegungstraining und gesunde Lebensweise vermittelt werden. Bereits nach dieser Zeit schätzten die Teilnehmer ihren Gesundheitszustand und das Allgemeinbefinden deutlich besser ein. Sowohl die Bereitschaft zur Zusammenarbeit als auch die Arbeitsbereitschaft wurde von einem Großteil der Teilnehmer nach dem Kurs positiver beurteilt als zuvor.“

Diese Investitionen würden sich langfristig sicher auch für andere Firmen auszahlen, denn nachweislich erhöht sportliche Betätigungen die Kreativität und verbessert das Konzentrationsvermögen. Prof. Dr. Wildor Hollmann, Deutsche Sporthochschule Köln, wies nach, dass regelmäßiges Training nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Leistungsfähigkeit steigert. Bei Versuchspersonen nahm bereits bei einer Leistung von 25 Watt auf dem Fahrradergometer die Blutversorgung des Gehirns um 15% zu. Bei 100 Watt, das entspricht der Belastung einer gemütlichen Radtour, strömten bis zu 25% mehr Blut ins Gehirn um die grauen Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen. Zudem werden durch körperliche Aktivität Hormone die bei Stress vermehrt ausgeschüttet werden und oft Konzentration und Merkfähigkeit blockieren, abgebaut. Nach dem Sport denkt es sich leichter.