Blue Flower

Gesunde, starke Zähne tragen nicht nur erheblich zur Lebensqualität und allgemeinen Gesundheit bis ins hohe Alter bei - sie haben auch direkten Einfluss auf Ausstrahlung und Selbstbewusstsein eines Menschen. Kein Wunder also, dass sich Viele nach einem perfekten Gebiss mit starken, gesunden und strahlend weißen Zähnen sehnen.

Weiße, makellose Zähne - das heißt Gesundheit und Vitalität, Jugend und gepflegtes Erscheinen. Entsprechend groß ist das Interesse an kosmetischen Zahnbehandlungen bei Patienten jeder Altersklasse.

Zahnreinigung und Bleaching für gesunde, starke Zähne

Wer zu den Glücklichen mit starken und gesunden Zähnen ohne Kariesbefall und Parodontose gehört, kann sein Gebiss beispielsweise mit einer professionellen Zahnreinigung und einem Bleaching verschönern lassen. Bei einer halbjährlich durchzuführenden professionellen Zahnreinigung werden Zähne und Zahnzwischenräume gründlich gesäubert und von Zahnstein befreit, was zu sichtbar helleren, gepflegten Zähnen führt. Im Anschluss ist es möglich, den Zahnschmelz chemisch um einige Nuancen aufzuhellen. Dabei kommt ein Bleichmittel auf Basis von Wasserstoffperoxid zum Einsatz, der gesunden Zahnschmelz nicht angreift und deutlich schonender ist als die groben Putzkörper in Zahnweiß-Zahncremes & Co. Reinigung und Bleaching haben also Einfluss auf den Farbton der Zähne, beeinflussen allerdings nicht ästhetische Mängel wie größere Zahnzwischenräume oder Größenunterschiede nebeneinander stehender Zähne.

Zahnverblendungen für das perfekte Gebiss

Ein wirklich perfektes Gebiss versprechen keramische Zahnverblendungen in Form von Veneers und Lumineers. Hauchdünne Keramikschalen werden dabei im Front- und Seitenzahnbereich auf die Zähne aufgebracht, wobei Lumineers ohne das Anschleifen des Zahnes auskommen. Verblendungen eignen sich zur optischen Korrektur zahlreicher ästhetischer Mängel. Sie gleichen unschöne Zahnoberflächen aus, korrigieren optisch Zahnfehlstellungen und Lücken, hellen die Zähne um mehrere Nuancen auf und eignen sich auch wunderbar zum Verschönern alter Zahnkronen und Zahnbrücken oder zum Verstecken von Füllungen insbesondere im Frontbereich und am Zahnhals.

Ästhetische Zahnfüllungen: Zahnreparatur für Anspruchsvolle

Insbesondere im Frontzahnbereich und an den Zahnhälsen der Seitenzähne fallen Zahnfüllungen schnell unschön auf. Abhilfe schaffen hier besondere Zahnfüllungen, die nicht nur den von Karies befreiten Zahn stabilisieren und schützen sondern den Defekt auch optisch verschwinden lassen. Vor allem im Frontzahnbereich kommen Kompositzahnfüllungen zum Einsatz, die in mehreren Schichten aufgeklebt werden müssen. Die Kunststofffüllung mit Quarz- und Glasteilchen passt sich zuverlässig den Farbton der Zähne an. Die Kosten für die Komposit-Füllung werden zum Teil von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen - anders als bei Keramik-Inlays, die sich mittlerweile als Alternative zur Zahnfüllung großer Beliebtheit erfreuen. Großer Vorteil dieser aufgeklebten Keramik-Schutzhauben: Sie verschmelzen optisch mit dem Zahn, bewahren ein vergleichsweise natürliches Empfinden und werden nicht als Füllung wahrgenommen.

Teil- und Vollkronen nach dem Vorbild der Natur

Vom Keramik-Inlay als alternative Zahnfüllung ist es nur ein kleiner Sprung zur Keramikkrone. In der modernen Zahnmedizin sind Teil- und Vollkronen aus Keramik erstes Mittel der Wahl. Sie stabilisieren den Zahn bei größeren Defekten, schützen ihn und beugen weiteren Schäden zuverlässig vor. Besonders beliebt sind sie nicht nur im sichtbaren Front- und Seitenbereich aufgrund ihrer guten Verträglichkeit, Resistenz gegen Säuren und Basen sowie ihrer Fähigkeit, ohne Halterungen oder größere Beschädigungen mit dem Zahn zu verschmelzen und optisch eine attraktive Einheit herzustellen.

Bildquelle: Dr. med. dent. Frank Seidel - www.zahn-zahnarzt-berlin.de